Heilpraktiker Darmstadt
Die vier Prinzipien der Osteopathie

Heilpraktiker KujawLeistungenOsteopathieÜber michKontakt & Anfahrt

Die vier Prinzipien der Osteopathie

Die Symptome einer Krankheit zeigen, welche Knochen und Gewebe nicht in der richtigen Lage sind. Mit diesem Wissen will die Osteopathie alle Knochen und auch Weichteile so einrichtet, daß sie wieder an ihrem richtigen Platz sind und so der Körper selbst jede Krankheit vertreibt und seine Funktion wiederherstellt.

Die arterielle Regel

Der freie Fluß der Flüssigkeiten ist notwendig für die Versorgung und Entsorgung in allen Teilen des Körpers.

Unsere Beschwerden haben zwei Ursachen:
das Bedürfnis nach Versorgung und die Last der toten Ablagerung.
Andrew Taylor Still: Das große Still-Kompendium, 2002, Seite 308

Die Wiederherstellung des freien Flusses ermöglicht die Selbstheilung.

Die vollständige Versorgung mit arteriellem Blut muss ermöglicht sein und alle Teile, Organe und Drüsen durch die Arterien genannten Kanäle erreichen.
Wenn es seine Arbeit getan hat, müssen die Venen alles ohne Verzögerung zum Herzen und zu den Lungen zur Erneuerung zurückbringen.
Andrew Taylor Still: Das große Still-Kompendium, 2002, Seite 179

Die Selbstheilung

Der Körper hat die Fähigkeit zur Selbstheilung. Ist die Menge der schädlichen Einflüsse zu groß, geht die Selbstheilung verloren.
Die Beseitigung der schädlichen Einflüsse wird die Selbstheilung den ganzen Menschen wieder herstellen.

Ihr als osteopathische Maschinisten könnt nicht weiter gehen als den anomalen Zustand zu beheben, in dem ihr den Kranken vorfindet.
Die Natur wird den Rest erledigen.
Andrew Taylor Still: Das große Still-Kompendium, 2002, Seite 176

Der Körper ist eine Ganzheit

Struktur + Chemie + Psyche

Struktur, Chemie (Ernährung, Umwelt, Stoffwechsel etc.) und Psyche wirken alle wechselseitig aufeinander ein.
Die Ursache für eine Funktionsstörung liegt deswegen nicht immer da, wo das Problem liegt.

Die fünf zu beobachtenden Regionen, ..., umfassen den ganzen Körper.
Wir können nicht einen davon übersehen und gleichzeitig jede Krankheit im System erfolgreich untersuchen.
...selbst eine örtliche Läsion verursacht oft Wirkungen im gesamten System.
Andrew Taylor Still: Das große Still-Kompendium, 2002, Seite 331

Anmerkung:
Die hier erwähnten fünf Regionen sind über die Wirbelsäule verbunden und umfassen:

Die Wechselwirkung zwischen Funktion und Struktur

Die Struktur des Körpers gibt dessen Funktion vor, und die Funktion formt dessen Struktur.
Die Osteopathie will die Funktion wieder herstellen, um die Struktur zu formen und den freien Lebensfluß wiederherzustellen.
(Die Chirurgie stellt die Struktur wieder her, um die Funktion zu ermöglichen.)

Hingegen wünschen wir uns, die Formen und Funktionen des menschlichen Körpers bis zu einem heilenden Grade zu verstehen und dieses Wissen in einer kunstvollen Weise anwenden zu können, dass anormale Bedingungen, welche den Gebrauch des Messers bisher nötig gemacht haben, [...], nicht mehr auftreten.
Andrew Taylor Still: Das große Still-Kompendium, 2002, Seite 311


Letzte Änderung: 21.9.2018
Auch diese Seite stellt meine persönliche Meinung dar.
Die dargestellten Behandlungsmethoden sind Methoden,
die in der Naturheilkunde angewandt werden,
obwohl sie wissenschaftlich nicht bewiesen sind.

Erstens gibt es den materiellen Körper, zweitens das spirituelle Wesen und drittens ein Wesen des Verstandes,
welches allen vitalen Antrieben und materiellen Formen weit überlegen ist und dessen Pflicht es ist, die große Maschine des Lebens zu steuern.
Andrew Taylor Still: Das große Still-Kompendium, 2002, Seite 301

Oft gestellte Fragen

Kosten

Impressum von Heilpraktiker Kujaw in Darmstadt

Datenschutzerklärung